Falls ihr Interesse an unserem Forum habt, schaut euch bitte zuerst die Regeln sowie die Storyline an, bevor ihr euch in die Bewerbung begebt. Ebenso wäre es gut, wenn ihr mal in die Wanteds schaut, denn unsere Mitglieder würden sich freuen, wenn sie die vermisste Familie, Freunde oder was auch immer finden würden.

Unser RegelwerkDie GeschichteWanteds
Ava-&NamenslistenBewerbung


Hier findest du die helfenden Hände, die dich auf deinem Weg unterstützen!


Nash Lexa Elizabeth Kane

Nash kom Azgeda, Lexa kom Trikru und Elizabeth Kane


Chaos bricht auf der Erde aus, seitdem Mount Weather zerstört wurde. Die Skairku kämpfen mit Gewissensbissen und obwohl die Trikru sie mehr oder weniger betrogen haben, um sich selbst zu schützen, zieht es die beiden Gruppen doch immer weiter zueinander hin. Besonders als die Azgeda beginnen die Leute aus dem All abzuschlachten, sobald sie auf ihr Gebiet kommen, führt dies die verzweifelte Gruppe immer wieder in den Schutz der Trikru. Plötzlich tauchen neue Überlebende der Ark auf, die sich eine stetige Schlacht mit den Azgeda lieferten und nun versuchen ihren Hass auf die Grounder, in Arkadia –der neu aufgebauten Stadt der Skaikru- zu verbreiten. Kane –selbsternannter Anführer der Skaikru- will, dass seine Leute als 13. Clan in die Koalition, die durch Lexa zwischen den bestehenden 12 Clans erschaffen wurde, eintritt, doch Pike, der Anführer der Neuankömmling hat anderes vor. So trommelt er eine Gruppe zusammen und ermordet über Nacht 300 Trikru, die eigentlich Arkadia beschützten.

Zwischen die Skaikru wird immer weiter ein Keil getrieben, während die Azgeda an den Grenzen nach ihrem Blut hungern und auch die Trikru sich nicht mehr sicher sind, ob sie Arkadia nicht lieber dem Boden gleichmachen sollten.

Detaillierte Storyline



#1

You can be the moon and still be jealous of the stars - Ontari

in Weibliche Gesuche 03.08.2018 12:32
von Nash • 38 Beiträge



Name • Alter • Geschlecht • Zugehörigkeit
Nash • 24 • Männlich • Azgeda Clan?

Avatar
Alex Høgh Andersen

Meine Geschichte
Nash war ein Ausgestoßener, ein Kind, das seine Familie uns seinen Clan verloren hatte. Alleine irrte der Junge durch die kalten Wälder auf der Suche nach einem Unterschlupf für die Nacht. Angeblich verstoßen wegen einer Mutation, einem Fehler für den er selbst nichts konnte. Die Frage, warum seine eigenen Brüder der Trikru ihm das antaten, obwohl er an sich selbst nichts Falsches fand, musste wohl für immer unbeantwortet bleiben. Wie sehr wünschte er sich zurück in seine warme Hütte, zu seinen Eltern. Was er nicht wusste, war dass seine Mutter an dem Ganzen schuld war. Vor wenigen Tagen schnitt der junge Krieger sich, während er sein Schwert schärfte um mit seinem Vater auf den Übungsplatz zuziehen. Für einen normalen Jungen wäre es kein Problem geworden, doch seine Mutter verfiel in Panik, als sie sah, dass schwarzes Blut aus dem Schnitt der die Haut ihres Sohn zierte, tropfte. Der Gedanke daran ihn nach Polis geben zu müssen, wo er mit anderen, die so waren wie er, ein Todeskampf bestreiten musste, bei dem nur einer lebend herauskommen würde, raubte ihr den Schlaf. So schmiedete sie in der ruhelosen Nacht den Plan ihren Sohn verbannen zu lassen; Sie wusste er könnte in der Wildnis überleben, da sein Vater ihm alles darüber beigebracht hatte, hoffte darauf, dass er zu den Boatpeople oder anderen Außgestoßenen fliehen würde. Gesagt getan, nun irrte der Kämpfer durch die kalte Nacht auf der Suche nach einem Schlafplatz. Nach Stunden fand er endlich eine geeignete Höhle, in der er sich niederließ. Der nächste Morgen bescherte ihm jedoch eine unangenehme Überraschung. Fremde Krieger hatten ihn aufgespürt und brachten ihn zu ihrer Königin. Todesangst ließ seinen Körper erzittern, doch er versuchte seine Angst nicht gänzlich nach Außen dringen zu lassen. Sein Vater hatte ihm stets gesagt, dass er nie Schwäche zeigen durfte. Die Königin mit den eiskalten Augen starrte ihn abfällig an und er dachte schon sein letztes Stündlein hatte geschlagen, da blieb ihr Blick auf seinem verletzten Arm haften und ein Lächeln trat auf ihre Lippen. Sie befahl den Wachen einen Schlafplatz aufzubauen und bevor er sich versah, hatte die Anführerin ihn zum Teil der Azgeda gemacht. In ihr sah er seine Retterin, eine Ansicht, die ihn dazu trieb ihr zu vertrauen, ohne groß darüber nachzudenken, was sie von ihm verlangte. Immer weiter wurde ihm eingepflanzt, dass es die Trikru waren, die sein Leben zerstört hatten und dass seine Eltern ihn suchen würden, wenn sie ihn tatsächlich liebten. Intensivtraining mit den besten Kriegern des Clans gehörte zu seinem Alltag. Alles Emotionale wurde dem heranwachsenden Mann mit der Zeit ausgetrieben, sodass er irgendwann nur noch ein Krieger mit kaltem Herzen war. Die Foltern, die er immer wieder aushalten mussten, brachen ihn nicht, nein, sie machten ihn stärker, eiserner. Doch er sollte nicht das einzige Kind mit dem besonderen Blut sein, denn eines Tages wurde ein schreiendes Kind zu Königin Nia gebracht. Ontari sollte der Name lauten und die Frau war sofort entzückt von dem Kind. 7 Jahre trennte die beiden und anfangs schien er wie ein großer Bruder für das Mädchen zu sein, doch mit der Zeit wurden sie zu Rivalen. Obwohl er der stärkere war, empfand Nia eine größere Hingabe zu dem zweiten Nightblood. Eifersucht fraß sich in sein Herz und als dann Ontari als Ausgewählte für den Kampf um den Titel Heda ausgewählt wurde, verdunkelte sich sein Herz vollkommen. Seine neue Mutter ließ ihn links liegen und ernannte Nash als Anführer eines halbwegs großen Dorfes, wo er sich um den Hauptteil der Armee kümmern sollte. Was für andere eine große Sache zu sein schien, war in seinen Augen eher ein Trostpreis. Seine Wut machten ihn zu einem gefühlskalten Anführer, wodurch er auch in den eigenen Reihen gefürchtet war. Als die Skaikru einige seiner Clansbrüder ermordeten, schienen sie sich als Freiwillige gemeldet zu haben, um die nächste Zielscheibe für seinen Zorn zu werden. Als Königin Nia, die er trotz allem noch wie eine Mutter liebt, von Lexa umgebracht wird, die für die Skaikru eintrat, ist seine Ruhe völlig am Ende angekommen. Die Fakten, dass er nichts groß tun kann um Rache zu nehmen und dass Roan, ein Verbündeter Lexas, König der Azgeda wird, treiben ihn fast in den Wahnsinn.





Name • Alter • Geschlecht • Zugehörigkeit
Ontari • 16 • Weiblich • Azgeda Clan?

Wunschavatar
Rhiannon Fish


Beziehung zum Gesuchten
(Wird oben in der Geschichte von Nash genauer beschrieben)
Ontari ist für Nash anfangs wie eine kleine Schwester, sie trainieren zusammen und verbringen gefühlt den ganzen Tag miteinander. Mit der Zeit erkennt der junge Mann jedoch, dass seine Adoptivmutter, Königin Nia, immer mehr Sympathie für das Mädchen zeigt und ihn vernachlässigt. Von Eifersucht getrieben trainiert er härter und härter und obwohl er der stärkere der beiden Nightbloods war, schafft er es nicht seine Mutterfigur von sich zu überzeugen. Ontari wird als Anwärterin auf den Titel der Heda ausgewählt und Nash wird als Kriegsführer in ein anderes Dorf abgeschoben, während die junge Frau nach Polis reist. Über die Jahre hinweg steigert sich sein Zorn gegenüber dem anderen Nightblood immer mehr und als Roan König wird und er in Trauer um Nia versinkt, schwört er sich Rache an Ontari zu nehmen, da sie in seinen Augen zu unfähig war die Frau mit den eisblauen Augen vor dem Tod zu bewahren.

//Wie genau das nächste Zusammentreffen aussieht, könnte man sich ja gemeinsam überlegen

Probepost verlangt?
[ ] Nein, es wird kein Probepost benötigt. • [X] Ja, ein alter Probepost genügt. • [ ] Ja, einen neuen Probepost bitte.


Das möchte ich noch los werden
Ich bin kein allzu schneller Poster, weil ich mit dem Real Life und als Admin viel zu tun habe. Wenn dich das nicht stört und du dich wirklich für den Charakter interessierst kann ich nur sagen willkommen in der Familie



I'm at war with the world and they try to pull me into the dark

zuletzt bearbeitet 02.09.2018 20:16 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Costia
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 123 Themen und 499 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 19 Benutzer (25.08.2018 21:09).